English
01/01
Hamish Fulton, Mankingholes on the pennine Way, 1973
Text

Gehen

Bewegungen und Handlungen sind raumgenerierend und können gestalterisch genutzt werden. Für den landschaftsarchitektonischen Gestaltungsprozess ist das elementare Thema der Bewegung wesentlich. Gehen wir zu Fuss durch eine Stadt, verinnerlichen wir die relativen Positionen unserer räumlichen Umgebung Schritt für Schritt in Bezug zu unserem eigenen Körper. Es ist eine Art, wie wir uns mit unserer Umgebung verbinden. Wir addieren Distanzen und persönliche Erfahrungen zu unserer Vorstellung von der Welt. Neben Modellen, Plänen, Schnitten, Analysematerial, kann die Perspektive des Fussgängers Entscheidungen beim Entwerfen von (Stadt)Landschaften unterstützen. Gleichzeitig ist sie auch Mittel zum Zweck, um neue, räumliche Szenarien auf ihre horizontalperspektivische Tauglichkeit zu überprüfen.

Gehen
Ort
Entwerfen
Process Cartography
Modell
Typologie
Raum
Raumtheorie
Öffentlicher Raum
Hyperkulturalität
Stadtnatur
Bilder